Einen Amboß gibt es bei uns immer noch

Seit 1954 gibt es den Handwerksbetrieb der Familie Rademacher in Wiesmoor. Schmiedemeister Bruno Rademacher, welcher bei der Nordwestdeutsche Kraftwerke AG (NWK) als Schlosser tätig war, eröffnete zunächst einen Nebenerwerbsbetrieb im Jahre 1954. Damals wurden bei uns auch Pferde beschlagen. Schon bald wurde zu zweit vollzeitig gearbeitet.

Nach dem frühen Tod des Gründers führte seine Ehefrau Schwantjedine (Dini) Rademacher die Geschäfte vorübergehend weiter. Der jüngste Sohn Heinrich Rademacher übernahm  nach bestandener Meisterprüfung im Landmaschinenmechanikerhandwerk den Betrieb im Jahre 1969, im Alter von 22 Jahren.

 

Neben der Reparaturwerkstatt für Landmaschinen wurden weiterhin Schmiede- und Schlosserarbeiten aller Art durchgeführt. Das Sortiment, welches schon immer auch Fahrräder beinhaltete, wurde um die Vertretung der Marke Puch erweitert. Nach einem schweren Unwetter im Jahre 1972, mit vielen umgestürzten oder zerbrochenen Bäumen, nahm der Handel mit Motorsägen zu. 1973 nahm Ehefrau Annemarie Rademacher sich, erfolgreich, der kaufmännischen und organisatorischen Aufgaben rund um das Unternehmen an. Seit dem Jahr 1989 sind wir vollständig auf Geräte zur Grundstücks- und Gartenpflege sowie muskel- und motorbetriebene Zweiräder spezialisiert.


Rademacher Wiesmoor - ehrlicher geht's nicht!

regelmäßige Gäste - Puch Mofas
Startseite
Inhaber
Team
Firmengeschichte
Firmenphilosophie
I Mow Robotermäher
Gartentechnik
Angebote
So finden Sie uns
Öffnungszeiten
Impressum
Landpartie 2010
Kontakt